Veranstaltung

Auftaktveranstaltung „Zukunftslabor Schleswig-Holstein“ #ZLabSH – Kiel 2.5.2019

Gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren Schleswig-Holstein veranstaltete das das ISÖ am 2. Mai 2019 die Auftaktveranstaltung zum „Zukunftslabor Schleswig-Holstein“ (#ZLabSH). Auf der Auftaktveranstaltung stellten die AutorInnen die erste Studie im Rahmen des Zukunftslabors vor, die in der Reihe ISÖ-Text veröffentlicht wurde: „Zukunftslabor Schleswig-Holstein. Demographie und Digitalisierung #ZLabSH“ und diskutierten im Zukunftstalk mit Sozialminister Dr. Heiner Garg, interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Stakeholder-VertreterInnen. Besonders bemerkenswert bei dieser Veranstaltung war die Partizipation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Hier finden Sie eine umfassende Dokumentation mit dem Programm, den Videos und Audioaufnahmen der Vorträge, den Powerpointfolien, den Ergebnissen des Mentimeter-Dialogs und vielen Fotos: Fotos Auftakt #ZLabSH auf Flickr – hier können Sie direkt durch die Fotos klicken:

Die Sichtweise der TeilnehmerInnen konnte durch die App Mentimeter laufend mit einbezogen werden. So wurde mit dem Zukunftslabor die Hoffnung verbunden, dass damit ein transparenter und partizipativer Raum für neue Ideen und Impulse entstehe, ohne Denkverbote und in kreativer Atmosphäre.

Weniger Einigkeit bestand unter den Anwesenden aus Schleswig-Holstein in Bezug auf die Startposition ihres Landes im Umgang mit Herausforderungen durch Demographie und Digitalisierung.

In Sachen Sozialpolitik ist die Einschätzung überraschend und nachdenklich machend: Die Vorstellung der bei der Veranstaltung Anwesenden über die Zukunft des Sozialstaats ist zur Hälfte pessimistisch!

Zugleich ist die Vorstellung präsent, dass das Zukunftslabor eine Plattform für Hoffnungen und Erwartungen bietet. Die Herausforderungen für die Soziale Sicherung werden bei der Gewährleistung eines angemessenen Rentenniveaus, der Beschäftigungsstruktur, Weiterbildung sowie bei der Balance im Dreieck aus Ökologie, Ökonomie und sozialer Gerechtigkeit gesehen. Während der größte Teil derer, die sich beteiligten, diese Themen auf nationaler oder Bundesland-Ebene bearbeitet wissen möchten, sieht über ein Drittel die Verantwortung auf EU-Ebene oder gar global. Hier finden Sie die Ergebnisse der mitlaufenden Mentimeterbefragung zum Download: Mentimeter Auftaktveranstaltung #ZLabSH 2.5.2019 Kiel

Eine eigenständige Projektwebseite zum Zukunftslabor #ZLabSH befindet sich momentan im Aufbau. Ihr Feedback, Anregungen und Fragen sind uns willkommen. Hier können Sie Kontakt mit dem ISÖ-Team aufnehmen, per Mail unter:

ZLabSH@isoe.org

oder hier:

https://www.isoe.org/kontakt/

und hier können Sie sich für den ISÖ-Newsletter anmelden, der regelmäßig über das Zukunftslabor berichtet: https://www.isoe.org/aktuelles/newsletter/

 

Das Programm:

Einladung und Programm zum Download Flyer Auftakt Zukunftslabor Kiel 2.5.2019

Die Vorträge:

Sozialminister Dr. Heiner Garg
Sozial durchstarten – Zukunft gestalten: das Zukunftslabor Schleswig-Holstein

Audioaufnahme Vortrag Minister Dr. Garg:

Prof. Dr. Michael Opielka (ISÖ – Institut für Sozialökologie)
Das Zukunftslabor als Innovationsraum für die Zukunft der Sozialpolitik – Vorstellung der wissenschaftlichen Koordinierung des Zukunftslabors Schleswig-Holstein

Download der Powerpoint-Präsentation Prof. Dr. Opielka

Audioaufnahme Vortrag Prof. Dr. Opielka:

 

Dr. Bruno Kaltenborn (Wirtschaftsforschung und Politikberatung)
Demographie und die Sozialsysteme

Download der Powerpoint-Präsentation Dr. Kaltenborn

Audioaufnahme Vortrag Dr. Kaltenborn:

Prof. Dr. Alexander Spermann (wiss. Politikberatung)
Digitalisierung und die Sozialsysteme

Download der Powerpoint-Präsentation Prof. Dr. Spermann

Audioaufnahme Vortrag Prof. Spermann:

Dr. Stephan Bach (DIW)
Empirisches Wissen zur Zukunft des Sozialstaats

Download der Powerpoint-Präsentation Dr. Bach

Audioaufnahme Vortrag Dr. Bach:

 

Der Zukunftstalk:

Sozialminister Dr. Heiner Garg, Dr. Kaltenborn, Prof. Dr. Spermann und Dr. Bach im Gespräch mit interessierten BürgerInnen – Moderation: Prof. Dr. Michael Opielka, Kathrin Ehmann

Audioaufnahme Zukunftstalk:

 

Evaluation:

Wie so oft: Die Evaluation findet, wenn freiwillig und nicht an den Bezug von Kaffee und Schnittchen beim Apéro gebunden, weniger Aufmerksamkeit. Hinzu kommt die deutsche Neigung zur Kritik. Das zusammengerechnet kam die Auftaktveranstaltung sehr gut an.

Medienreaktionen – Soziale Medien:

Kurzbericht im NDR Schleswig-Holstein Magazin (ab Minute 07:35 bis Minute 08:50):
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Schleswig-Holstein-Magazin,sendung896362.html
oder hier direkt als Ausschnitt:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2019/Mai_2019/190502_zukunftslabor.html

https://www.facebook.com/Sozialministerium.SH/?epa=SEARCH_BOX

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/Service/Veranstaltungen/Termine/190502_Zukunftslabor_Termin.html

Danksagung:

Für das Gelingen der Auftaktveranstaltung zum Zukunftslabor ganz herzlichen Dank an die Geschäftsstelle Zukunftslabor im Sozialministerium, Frau Astrid Mackeprang und Herrn Volker Behlau, an das Hausmeisterteam der Fachhochschule Kiel und an das Team des Offenen Kanal Schleswig-Holstein, dem wir die hervorragenden Videos der Vorträge und des Zukunftstalks verdanken!